Backofen-Reinigung - Glaskeramik-Kochfelder

Herde mit Glaskeramik Kochfeld ersetzen die klassischen Guseisernen Herde und sind mittlerweile fast in jeder modernen Küche zu finden.
Der Glaskeramik Herd hat 4 Kochfelder, die oftmals auch vergrößert werden können. Ein einfacher Knopfdruck reicht aus und das Kochfeld kann auf Zweikreis- oder Bräterzonen eingestellt werden. So gelingt jeder Braten und Ihren Kochkünsten sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Vorteile des Glaskeramikherdes


Ein großer Vorteil des Glaskeramik Herdes gegenüber dem klassischem Guseisernen ist, dass man nicht mehr aus versehen eine falsche Platte anstellen kann, ohne dies zu bemerken. Eine rot glühende Farbe macht schnell sichtbar, welche Platte angestellt ist. Ebenfalls erscheint ein Kontrolllämpchen neben oder über der angestellten Platte. Dieses Kontrolllämpchen verrät auch, ob nach ausschalten der Platte noch Restwärme vorhanden ist. Ein verbrennen der Finger kann somit ebenfalls verhindert werden.

Nachteile des Glaskeramikherdes


Nachteile gegenüber einem Induktionsherd gibt es natürlich auch. Die Platte bzw. das Kochgut wird nicht so schnell erhitzt wie beim Induktionsherd und es wird mehr Energie bzw. Strom benötigt. Wenn Sie sich trotz Kontrolllämpchen beim Glaskeramikherd die Finger trotzdem verbrennen können, ist dies beim Induktionsherd nicht gegeben. Hier wird lediglich der Topf heiß, die Platte jedoch bleibt kalt.